Wirtschaft atmedia
09/06/2011

UPC weitet TV-Angebot aus

atAuf Basis des technischen Kapazitätszuwachses und Leistungsvermögens im Netz von UPC Austria adaptiert der Anbieter neben seinen Verbindungsangeboten auch die damit konsumierbaren Inhalte. So wird das Video-on-Demand-Angebot erhöht. Beispielsweise können Filme nach Ablauf ihrer Kinophase gleichzeitig mit dem DVD-Release auch über UPC bezogen werden.

Mehr Digital- als Analog-TV-Kunden

Episoden oder Seasons von US-Serien wie Desperate Houswives, Grey's Anatomy oder Private Practice stehen künftig eine Woche nach deren US-Premiere als zu bezahlende Einzelfolge oder mittels Season-Pass in der UPC-VoD-Bibliothek zur Verfügung. Und Fans von Red Bulls Sportwelt stellt das Unternehmen in den kommenden Wochen ebenfalls On-Demand-Inhalte, die auch in HD produziert sind, zum Bezug bereit.

Laut Gerald Schwanzer, dem Marketing-Verantwortlichen des Unternehmens sind "derzeit rund tausend VoD-Angebote" konsumierbar. UPC Austria weist zum heutigen Tag 283.000 Kunden, die digital fernsehen aus. Sie haben Zugang zu "rund 140 TV-Sendern" davon sind 16 in HD-Qualität zu sehen. Aus dem VoD-Film-Portfolio sind "etwa 50" in HD.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.