(c: united internet)
Wirtschaft atmedia
09/12/2014

United Internet relauncht GMX-Magazin-Seiten

de, at, chDie Magazin-Seiten von GMX, Web.de sowie von 1&1.de wurden einem Relaunch unterzogen. Mit der nunmehrigen Gestaltung soll "mehr Nutzerfreundlichkeit" erreicht werden. Außerdem diente die Neugestaltung zur Optimierung dieser Seiten als Werbeumfeld.

Die erfolgte Gestaltung dreht sich um die Integration zusätzlicher redaktioneller Inhalte in die Magazin-Seiten der drei Portale. Woraus wiederum eine weitere Wertsteigerung dieser Seiten als werbungtragende Umfelder resultieren soll. Die Magazin-Seiten tragen nicht nur mehr redaktionellen Inhalt sondern sind in der jetzigen Gestaltung so angelegt, dass die darin integrierten Werbemittel die "größtmögliche" Sichtbarkeit (Viewability im Fachjargon) erhalten.

Die dort platzierten Werbemittel werden wiederum mittels sogenannter Lazy Load-Technologie in die aufgerufenen Seiten geladen. Der Funktionsweise erklärt United Internet Media damit, dass Werbemittel erst dann geladen werden wenn sie durch Scrollen in den Sichtbereich des Browsers gelangen.

Im Zuge des Relaunches der Magazin-Seiten wurden deren Layout weiter entwickelt und diese in Responsive Design eingebettet, um alle Seiten-Inhalte vollständig für die Auslieferung an alle Endgeräte-Screens geeignet zu machen.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.