(c: high five)
Wirtschaft atmedia
03/12/2014

Uni-Startup gründet Iamstudent.at

atDaniel Holzner, Thomas Funke, Thomas Krammer, Stefan Pointecker und Lukas Simbrunner sind die Gesellschafter und Gründer von High Five. Das Anfang Februar ins Firmenbuch eingetragene Unternehmen betreibt den Zielgruppen-Plattform Iamstudent.at. Dort werden Gutscheine ausschließlich an Studentinnen und Studenten vertrieben.

Auf der Promotion-Plattform können Studiosi sich mit für das Ausbildungsleben notwendigen, vergünstigten Produkten - Bier, Frozen Joghurt, Lern- und Freizeit-Angeboten - ausstatten. Von "exklusiven Vorteilen von Partner-Unternehmen" spricht der für Marketing und PR verantwortliche Mitbegründer und Gesellschafter Lukas Simbrunner in diesem Zusammenhang.

Damit die Gutscheine auch an Studenten geht und die Zielgruppe ihr gewünschtes Profil beibehält, ist bei Iamstudent.at die Anmeldung und Verifizierung mittels Unimail nötig. Danach steht dem kostenfreien Bezug von Gutscheinen, die später per Smartphone, im Online-Shop und gedruckt eingelöst werden können, nichts mehr im Weg.

Die Gründer haben ein klares Ziel. Daniel Holzner, geschäftsführender Gesellschafter von High Five, präzisiert: "Unser Ziel ist es werbungtreibenden Unternehmen eine Plattform zu bieten mit der sie die Zielgruppe von morgen akquirieren können". Ohne, wie er betont, Streuverlust. Und mit "echtem Mehrwert" und "Klasse statt Masse". Dass es dazu kommt, dafür misst und analysiert das Unternehmen die Nutzung, um die Conversions der platzierten Promotion-Kampagnen sukzessive zu steigern.

Iamstudent.at ist Entwicklung eines Startup im klassischen Sinne, das im universitären Bereich entstand.

Die Geschäftsidee entstand, wie Holzner beschreibt, "im Rahmen einer Arbeit an der Wirtschaftsuniversität Wien (WU). Zwei Gründer studieren dort. Zwei weitere Gründer studierten am FH Technikum Wien und der fünfte Gründer ist ehemaliger Dozent des Lehrstuhl für Entrepreneurship & Innovation der WU.

Laut Holzner schreckte die jungen Unternehmer zunächst der vermeintlich schlechte Ruf von Gutscheinen etwas ab. Nachdem sie sich jedoch selbst vom Stellenwert von Coupons im Marketing von Unternehmen überzeugten, verfolgten die Gründer ihre Pläne konsequent weiter. "Bestehende Anbieter decken die Bedürfnisse von Unternehmen nicht vollständig", resümiert Holzner die Herausforderung mit Gutscheinen als Promotion-Instrument.

In der einigermaßen klar definierten Zielgruppe soll Iamstudent.at die Hürden nehmen können, an denen andere Anbieter in der Vergangenheit immer wieder scheiterten. Holzner, Funke, Krammer, Pointecker und Simbrunner sind zuversichtlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.