Wirtschaft atmedia
06/29/2009

UK-Werbung: Minus vier Prozent

uk // Der britische Werbemarkt schließt bereits das Jahr 2008 mit einem Volumensverlust von vier Prozent und einem Rückgang auf umgerechnet 21,9 Milliarden Euro ab. Der Markt wäre dadurch auf das Niveau von 2006 gerutscht. Alle Mediengattung, ausgenommen Internet und Kino, müssen Spending-Verlust hinnehmen. Die Werbeerlöse der Zeitungen und Magazine sind gegenüber 2007 um 11,8 Prozent auf umgerechnet 8 Milliarden Euro zurückgegangen. Radio verliert 8,5, TV 4,9 und Outdoor 3,8 Prozent der Werbeeinnahmen im Jahresvergleich. Online legt um 19,1 Prozent auf umgerechnet 4,2 Milliarden Euro zu. Kinowerbung gewinnt ein Prozent dazu.