Wirtschaft atmedia
04/02/2012

TV-Marktanteile März 2012

atATV II und Austria 9 bleiben marktanteilsmäßig im TV-Monat März stabil und in ihrem Korridor mit 0,2 und 0,3 Prozent. Servus TV hat die 0,8-Prozent-Blockade überwunden und legt von Februar auf März 2012 um 0,1 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent Marktanteil zu. Die Marktanteilsentwicklung von 0,6 Prozent im März 2011 auf die nunmehrige Marke spricht dafür, dass das Programm im Zuschauer-Markt an Dynamik gewinnt. Puls 4 sinkt von Februar auf März um 0,3 Prozent ab, liegt jedoch mit 2,9 Prozent Marktanteil um 0,4 Prozentpunkte über dem Niveau des vorjährigen Vergleichsmonats.

ORF 2 mit Aufholbedarf

Für ATV ist die gegenläufige Entwicklung zu verzeichnen. 0,2 Prozentpunkt Marktanteilszuwachs von Februar auf März. Das Programm liegt jedoch 0,3 Prozentpunkte unter dem im März 2011 erreichten Niveau.

ORF eins schafft im März mit dem gesamten Sport-Angebot - Ski Alpin-, Skisprung-Finale, Formel 1-Start, Champions League, Film-Premieren, Dancing Stars samt seinen umgebenden Skandälchen, etc. - einen 0,6-Prozentpunkte-Zuwachs und erreicht einen Marktanteil von 15,8 Prozent. Im März 2011 hatte das Programm 15,0 Prozent Marktanteil.

ORF 2 macht mit vier Volksmusik-Samstagabenden, dem Fukushima-Jahrestag, der geballten Informationskompetenz, dem Bestseller "Bundesland heute" und "Seitenblicke"-Quoten im März 22,1 Prozent nach 23,7 Prozent Marktanteil im Februar. An der Korruptions-, Sparpaket- und Eurokrise-Berichterstattung scheint sich das ORF 2-Publikum satt gesehen zu haben, denn der jüngste Marktanteil liegt um 2,6 Prozent unter jenem des März 2011.

SAT.1 und RTL im ewigen Schlagabtausch

Bei den Privatsendern tauschten SAT.1 und RTL die Plätze. Der RTL-Marktanteil sinkt trotz Dieter Bohlens Deutschland sucht den Superstar und verschiedener Ranking-Shows mit Oliver Geissen von Februar auf März von 6,2 auf 5,9 Prozent. SAT.1 macht im März 0,6 Prozentpunkte gut und arbeitet sich von 5,7 auf 6,3 Prozent hoch und an RTL vorbei.

ProSieben zeigt wieder Aufwärtstendenz und legt um 0,3 Prozenpunkte auf 5,3 Prozent zu. Das Programm liegt jedenfalls konstant über dem im März 2011 erreichten Marktanteil von 4,9 Prozent.

1. ORF 2

  • März - 22,1 Prozent
  • März 2011 - 24,7 %
  • Februar - 23,7 %

2. ORF eins

  • März - 15,8 %
  • März 2011 - 15,0 %
  • Februar - 15,2 %

3. SAT.1

  • März - 6,3 %
  • März 2011 - 6,1 %
  • Februar - 5,7 %

4. RTL

  • März - 5,9 %
  • März 2011 - 6,1 %
  • Februar - 6,2 %

5. ProSieben

  • März - 5,3 %
  • März 2011 - 4,9 %
  • Februar - 5,0 %

6. VOX

  • März - 4,0 %
  • März 2011 - 4,5 %
  • Februar - 4,0 %

7. ZDF

  • März - 4,0 %
  • März 2011 - 4,0 %
  • Februar - 4,1 %

8. ATV

  • März - 3,2 %
  • März 2011 - 3,5 %
  • Februar - 3,0 %

9. ARD

  • März - 3.2 %
  • März 2011 - 3,1 %
  • Februar - 3,0 %

10. Puls 4

  • März - 2,9 %
  • März 2011 - 2,5 %
  • Februar - 3,2 %

11. kabeleins

  • März - 2,7 %
  • März 2011 - 2,5 %
  • Februar - 2,7 %

12. RTL II

  • März - 2,3 %
  • März 2011 - 2,5 %
  • Februar - 2,1 %

13. 3sat

  • März - 1,9 %
  • März 2011 - 1,9 %
  • Februar - 1,7 %

14. Servus TV

  • März - 1,1 %
  • März 2011 - 0,6 %
  • Februar - 1,0 %

15. Super RTL

  • März - 1,1 %
  • März 2011 - 1,2 %
  • Februar - 1,1 %

16. Austria 9

  • März - 0,3 %
  • März 2011 - 0,3 %
  • Februar - 0,3 %

17. ATV II

  • März - 0,2 %
  • Februar - 0,2 %
    Quelle: Arbeitsgemeinschaft Teletest (AGTT)/GfK Austria/Teletest; ab 12 Jahre; alle Empfangsebenen

atmedia.at

TV-Programm-Marktanteilsvergleiche individuell - atmedia.at-Analyzer Arbeitsgemeinschaft Teletest - Marktanteile März (Originaldaten)
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.