Wirtschaft atmedia
09/29/2011

StartUp Austria-Sieger ist Wikifolio

atHundert Einreichungen mussten Markus Wagner, Helmar Hipp und Daniel Kalbeck, die Experten-Juroren des ersten StartUp Austria-Wettbewerbs, sichten. Fünf Anwärter schafften es Finale: Voycer, Sproov, Wikifolio, Piano Media und Friends-on.TV. Sieger ist Wikifolio, dessen Konzept, wie Wagner erklärt, so stringent ist, dass nach Marktstart in den kommenden Herbst-Wochen mit einem erfolgreichen Unternehmensaufbau zu rechnen ist.

Dahinter setzte die Jury Piano Media wegen der Umsetzung eines Paid-Systems in der Slowakei, dem ersten nationalen Schulterschluß von Verlagen, um die Bezahlung von Inhalten zu erproben und Ansätze der Refinanzierung von Online-Journalismus zu ermöglichen.

Sproov wurde als drittes interessantes StartUp ausgewählt. Dabei handelt es sich um einen virtuellen Kleiderschrank, der aufgrund von Affinitäten und persönlichen Vorlieben Fashion-Tipps gibt.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.