Wirtschaft atmedia
04/20/2010

Smarte App-Männer

at32 Prozent der Handy-Kunden ab zwölf Jahren in Österreich, 2,1 Millionen Menschen, nutzen bereits ein Smartphone. Das geht aus der heute veröffentlichten GfK Austria-Social Impact-Studie hervor. Die für A1 gemachte Untersuchung weist junge Männer im Alter von 12 bis 29 Jahren als die dominierende Smartphone-Zielgruppe aus.

Jahrzehnt der Apps

18 Prozent dieser Gruppe, die noch über kein Smartphone verfügen, planen einen Ankauf in den kommenden sechs Monaten. 40 Prozent der A1-Kunden sind bereits Smartphone-Besitzer. Als wichtigste Kaufgründe werden die Vielzahl an Funktionen, der günstige Endgeräte-Preis, die Internetnutzung und die Möglichkeit zur E-Mail-Kommunikation genannt.

Die Studie ergab weiters, dass 13 Prozent aller österreichischen Mobiltelefon-Nutzer ein Navigationssystem verwenden un 15 Prozent mobile ins Internet einsteigen und per E-Mail kommunizieren. Die nähere Betrachtung der App-Verbreitung ergab, dass 85 Prozent der jungen Smartphone-Nutzer diese Services verwenden. Pro Monat werden 3,4 Apps aus den verschiedenen Store heruntergeladen und sieben Apps im Schnitt ständig genutzt. 73 Prozent dieser Konsumentengruppe nutzen Apps primär privat. 21 Prozent dienen die eingesetzten Applikationen im Privat- wie auch im Berufsleben.

Weitere Details: mobilkom austria/GfK Austria
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.