Wirtschaft atmedia
07/03/2009

Sender an Regierung

at // Der Verband Österreichischer Privatsender (VÖP) richtet sich in einem offenen Brief an die österreichische Bundesregierung, wiederholt seine Positionen zum ORF und fordert von der Medienpolitik klare Schritte.

Definitionen, Abschaffung, Verbote

Der Verband verlangt nach einer klaren Definiton des öffentlich-rechtlichen Auftrages, die Abschaffung der ORF-Werbezeiten in der Prime Time, das Verbot von Product Placement und die Aufhebung des Durchrechnungszeitraumes der Werbezeiten. Zur EU-Rundfunkmitteilung, die durchaus in Beziehung zu diesen Punkten steht, fällt dem Verband immer noch nichts ein.

Verband Österreichischer Privatsender/Offener Brief an die Bundesregierung
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.