Wirtschaft atmedia
07/23/2009

Schwacher Verkäufer

us // Seit John Donahoe bei eBay Inc. am Ruder ist, will der Marktplatz nicht mehr so recht an die früheren Erfolge anschließen. Zentrale Kennzahlen aus dem soeben veröffentlichten Bericht für das zweite Quartal 2009 zeigen ein Unternehmen, dass veritabel unter der Konjunkturschwäche leidet.

Nahezu ein Drittel des Gewinns weg

Im Quartalsvergleich verzeichnet eBay eine Umsatzrückgang um 97,7 Millionen US-Dollar oder vier Prozent von 2,2 auf 2,1 Milliarden US-Dollar. Unübersehbar negativ entwickelte sich das Nettogewinn-Ergebnis: ein Rückgang um 29 Prozent oder 133 Millionen von 460 auf 327 Millionen US-Dollar muss bilanziert werden. Das hat natürlich Auswirkungen auf den unbereinigten Gewinn pro Aktie. Dieser geht um 28 Prozent zurück. Das Wachstum von Skype und PayPal kann nicht über das schwache Quartalsergebnis hinwegtäuschen.

eBay Inc./Q2-Earnings-Result