Helena und Milovan Savin wollen mit ihrer Ethnomarketing-Agentur das "enorme Potenzial eines Sub-Marktes" heben. (c: savin marketing)
Wirtschaft atmedia
02/03/2014

Savin gründet Ethnomarketing-Agentur

atHelena Savin macht sich mit Savin Marketing selbständig und fokussiert sich in ihrer Geschäftstätigkeit auf Unternehmerinnnen und Unternehmer aus Bosnien, Kroatien und Serbien, die im Großraum Wien selbständig tätig sind. Und die Marketing bislang nicht als Wettbewerbsvorteil sondern als Kostenfaktor und Belastung betrachten.

Savin, die serbische Wurzeln hat, wie sie erklärt, skizziert den Markt den sie sich als ihr unternehmerisches Betätigungsfeld gewählt hat so: "512.000 in Österreich ansässige Menschen stammen ursprünglich aus dem ehemaligen Jugoslawien. Das sind 6,1 Prozent der österreichischen Gesamtbevölkerung. Und davon sind drei- bis viertausend Menschen selbständig tätig."

Savin will das Kommunikations- und Marketingbewußtsein der in diesem Markt tätigen Unternehmen schärfen. Gleichzeitig will sie die entsprechenden Aufgaben, die Kunden dieser Unternehmen anzusprechen als Full-Service-Partnerin übernehmen. Das gilt, wie sie betont, auch für Werbungtreibende, die ausschließlich an den Zielgruppen, die andere muttersprachliche und kommunikationskulturelle Hintergründe haben, interessiert sind.

Milovan Savin, der Ehemann von Helena Savin, ist für die kreativen Aufgaben in der gemeinsamen Agentur verantwortlich. Die Agentur beginnt die Kommunikation im eigenen Sinne mit einer Promotion, in dessen Rahmen ein "Marketing-Komplettpaket" verlost wird und deren Werbemittel so aussehen:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.