Wirtschaft atmedia
01/23/2009

Sarkozy hilft der Presse

fr // Der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy will der französischen Presse auf die Beine helfen. Steuermillionen und eine Strukturreform sollen die Printmedien-Branche nachhaltig rentabel machen. Sarkozy plant, die Zuschüsse für die Auslieferung von Zeitungen und Magazinen um 62 Millionen Euro zu erhöhen. Er sieht es als seine Aufgabe der Presse so wie der Autobranche zu helfen. Es zeichnet sich ein Dreijahresplan ab. So werden die Online-Medien von der Gewerbesteuer befreit. Investition in Print- und Online-Medien sollen steuervergünstigt werden. Und die Vertriebssysteme bedürfen einer Modernisierung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.