Sead Ahmetovic, der Techniker, und Benjamin Ruschin, der Marketer, versuchen die bislang unvollendete Fusion von Technik und Kommunikation. (c: vienna digital)
Wirtschaft atmedia
08/26/2013

Ruschin und Ahmetovic gründen Vienna Digital

atIn der technischen Abwicklung von Online-Werbung klafft auf der Dienstleistungsebene ein riesiges Loch, dessen Ursache unter anderem die Kommunikationsdiskrepanzen zwischen Marketing-Menschen und Technikern ist. Auf beiden Seiten fehlt es an einem grundsätzlichen Verständnis für die Arbeit die der jeweils andere Part auf der Online-Marketing-Wertschöpfungskette zu tun hat. Das sei eine der Voraussetzungen für die Gründung Vienna Digital erklären Benjamin Ruschin und Sead Ahmetovic im Gespräch mit atmedia.at. Eine weitere Voraussetzung für die Gründung des gemeinsamen Unternehmens ist das Fehlen ausreichend versierter Programmierer in der digitalen Kommunikationsbranche in Österreich, die sich noch dazu durch Qualitätsniveau und leistbarer Bezahlung auszeichnen.

Dazu kommt weiters, dass entweder IT-Einzelkämpfer oder Konzerne in diesem Markt mit jeweils diametralen Chancen und Risiken der Nachfrage im Markt gegenüber stehen. Und verkürzt gesagt entweder zu groß, zu klein, zu teuer oder in der Projektabwicklung problematisch sind.

Als weitere ebenfalls entscheidende Voraussetzung für die Gründung und künftige Etablierung von Vienna Digital an einer wettbewerbs- und kostenentscheidenden Schnittstelle der Digital-Kommunikation sind Ruschin und Ahmetovic selbst. Der Eine, Ahmetovic, ist Techniker. Der Andere, Ruschin, ist Marketer.

Beide verstehen sich aufgrund ihrer langjährigen, beruflichen Verbundenheit, die im Start-up yasssu ihren Lauf nahm, prächtig, wie sie betonen. Und das sowohl persönlich wie in ihren jeweiligen Metiers, die sie nun in dem gemeinsamen Unternehmen miteinander verschmelzen um damit ein gewinnbringendes Geschäft im Digital-Marketing-Dienstleistungsmarkt zu etablieren.

Vienna Digital eruiert, analysiert und bereinigt Hürden und Hemmnisse, die beispielsweise Agenturen, deren Kerngeschäft klassische oder analoge Kommunikation ist und mitunter ratlos unausweichlichen Online-Aufgaben gegenüber stehen. In diesem Zusammenhang will das Unternehmen auch den notwendigen "Übersetzungsarbeiten" zwischen Technik und Marketing nachkommen.

Ahmetovic beschreibt die Vienna Digital-Positionierung mit: "Wir sind kreative, digitale Entwickler!" Oder: "Wir sind Problemlöser!". Ruschin ergänzt: "Wir machen Agenturen das Leben leichter!"

Im Maschinenraum des Unternehmens arbeiten, wie die Beiden versichern, handverlesene Entwickler und Programmierer, die das Rüstzeug mitbringen, um alle technischen Antworten auf derzeit auftauchende Online- und Mobile-Kommunikationsfragen zu geben. Ahmetovic präzisiert: "Bei Bedarf übernehmen wir für die Agenturen auch die gesamte digitale Wertschöpfungskette, von der Planung bis hin zur Umsetzung".

Er und Ruschin stellen auch klar, dass sie auf eine, soweit das möglich ist, klare Eingrenzung ihrer Geschäftstätigkeit pochen werden. "Sie sind keine Werbeagentur" ist ein Wesensmerkmal dieser Unternehmensidentität. Ebenso wie der Dienstleistungscharakter ihrer Arbeit, die, sollte es erforderlich sein, nach 24-7-Modus funktioniert. Und sie zeigen ihr Technik-Gesicht indem sie feststellen, dass "wir Code schreiben. Nicht mehr und nicht weniger!"

Ahemtovic und Ruschin wollen künftig mit beispielsweise bis zu sieben Agenturen kontinuierlich zusammenarbeiten und ihre, während ihrer gemeinsamen yasssu-Zeit erworbene Kompetenzen für das digitale Mediengeschäft an Medien-Unternehmen vermarkten und auch den stationären Handel in die E-Retailing-Zukunft begleiten.

Um diese Pläne zu verwirklichen, verließ Ruschin vergangenen Juli Straberger Conversations. Und brennt für die vor ihm liegenden Aufgaben. Ähnlich geht es Ahmetovic.

Vienna Digital hat es sich zur Aufgabe gemacht eine große Lücke im österreichischen Markt zu füllen und das Potenzial das diese bietet, zu erschließen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.