Wirtschaft atmedia
07/02/2009

Post von Arthur und Janet

us // Kaum haben sich die Gewerkschaft "Guild" der Tageszeitung Boston Globe auf die Sparmaßnahmen des Herausgebers New York Times Company eingelassen, kündigen Vorstandsvorsitzende Janet Robinson und Aufsichtsratsvorsitzender Arthur Sulzberger weitere Maßnahmen an.

Mai überlebt

In einem Memo mit dem Titel "From Arthur + Janet" schreiben sie an die Globe-Belegschaft: "Der Monat Mai kam und ging, und wir drucken immer noch." Mit den getroffenen Maßnahmen sei man am richtigen Weg, aber: "Es wird noch einige andere geben." Derzeit sucht New York Times Co. Käufer für den Boston Globe. Den Wert schätzen Fachleute auf bis zu 100 Millonen Dollar. Die New York Times Company hatte die Zeitung 1993 um 1,1 Milliarden Dollar gekauft.

Süddeutsche Zeitung, Seite 15d

Bloomberg.com
atmedia.at/Erkämpfter Kompromiss
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.