Wirtschaft atmedia
07/01/2009

Piefke-Intrige

at // Gesundheitsjournalist Hademar Bankhofer nimmt in einem Interview auf 88,6 Stellung zu den Vorwürfen deutscher Medien, für Klosterfrau Healthcare Group Schleichwerbung betrieben zu haben. Diese bezeichnet er als "Piefke-Intrige", es habe jeder in der Medienbranche gewusst, dass er einen Beratervertrag mit dem Unternehmen hat. Die "Arschlöcher" in Deutschland vermehren sich laufend, während die Experten immer weniger werden, so Bankhofer.

atmedia.at/Ratschläge, nicht Werbung
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.