© Piccing.com

Wirtschaft atmedia
01/22/2015

Piccing.com schließt Series-A-Finanzierung ab

Mit frischem Kapital geht die Social-Shopping-Plattform Piccing.com in die internationale Expansion.

Piccing.com sei auf "explosivem Wachstumskurs", heißt es dazu vom Unternehmen. Die Social-Shopping-Plattform, die von Zürich aus und über Palo Alto globalisiert wird, versammelt derzeit "50 Millionen registrierte Mitglieder" um sich. In den letzten zwölf Monaten hatte sich, wie das Unternehmen beziffert, die Mitglieder-Zahl "verachtfacht". Und das der Piccing-Community zu Verfügung stehende Produkt-Sortiment wuchs "von einer Million Anfang 2014 auf mehr als zehn Millionen" derzeit.

Das Wachstumskonzept und die skizzierte Entwicklungsdynamik des im März 2011 gegründeten Marktplatzes überzeugt Investoren. Der von Gründer und CEODirk Spielmanngeführte Vorstand überzeugte in einerSeries-A-Finanzierungsrunde Private-Equity-Kapitalgeber drei Millionen US-Dollar inPiccing.comzu investieren. Dieses Kapital fließt in die internationale Expansion. Als neue Brückenköpfe in der Globalisierung kamen New York und Hong Kong zu Palo Alto, Berlin, Zürich und Kapstadt hinzu. Nach der Weiterentwicklung derApple-App steht der Launch derAndroid-App des Marktplatzes an. Sie soll im ersten Quartal 2015 marktfähig sein.

Piccing.com basiert auf Bildern und tritt optisch wie eine Foto-Community auf. Die Bilder verkaufen wiederum. Pro Bild werden bis zu fünf Produkte angeboten. Die Community-Mitglieder können auf diesen Bildern ihre Piccs setzen, die wiederum Affinitäten, Kaufinteressen und -bereitschaft signalisieren. Nach erfolgtem Piccing bekommen die Interessierten idente oder ein ähnliche Produkt in Webshops vorgeschlagen. Und werden zur Conversion geführt.

Die Bilder, die der Community angeboten werden, sind wiederum Content-Marketing-Kommunikationsmittel von Markenartiklern. Der Marktplatz kooperiert zur Zeit mit, laut eigenen Angaben, 334 Marken wie Armani, Swarovski, Nordstrom, Zappos, mytheresa oder Benefit Cosmetics. Die europäische Community besteht zum größten Teil aus Frauen im Alter von 18 bis 34 Jahren, Konsumentinnen aus den Märkten Deutschland und Großbritannien.

CEO Spielmann verfolgt mit Piccing.com die Vision, dass jedes Produkt, das auf einem Bild zu sehen ist auch zu kaufen sein sollte. Er verknüpft auf dem Marktplatz, wie er betont, Content, Retail und Community und etabliert ihn an der "Schnittstelle von Verbraucher, Marke und Vertrieb".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.