© P.M. Magazin

Journalismus
12/04/2015

"P.M."-Gründer Peter Moosleitner gestorben

Der deutsche Journalist gründete die populärwissenschaftliche Zeitschrift "P.M.".

Der deutsche Journalist Peter Moosleitner, Gründer der populärwissenschaftlichen Zeitschrift P.M., ist tot. Er starb am Mittwoch im Alter von 82 Jahren. Das teilte der Verlag Gruner+Jahr am Freitag in Hamburg mit. "Gruner+Jahr und die P.M.-Gruppe verlieren einen wunderbaren Menschen und großen Blattmacher", heißt es in einer Stellungnahme.

Moosleitner, der eigentlich gar nicht Peter hieß, sondern Gerhard Dietrich Marie, verbrachte sein berufliches Leben weitgehend in Bayern. Dort ist er auch geboren und aufgewachsen. Nach einer Ausbildung bei der Vorläuferin der Deutschen Journalistenschule in München und bei der Abendzeitung arbeitete Moosleitner für verschiedene Tageszeitungen, Illustrierte und den Bayerischen Rundfunk. Über die Zeitschrift Eltern stieß er zu Gruner+Jahr und wurde 1976 mit der Entwicklung einer Zeitschrift beauftragt.

Im Oktober 1978 lag die erste Ausgabe von P.M. - Peter Moosleitners interessantes Magazin am Kiosk. Mittlerweile ist daraus eine Gruppe von Titeln geworden, die neben Wissenschaft auch Rätsel zum Gegenstand haben. Moosleitner verantwortete P.M. über zwei Jahrzehnte, teils als Chefredakteur, teils als Herausgeber. Seit 1998 war er im Ruhestand.

Im Nachruf auf Peter Moosleitner auf der P.M.-Webseite ist zu lesen: "Immer wieder vermuteten Leser, das sei nur ein fiktiver Name – einen lebenden Menschen dahinter werde es wohl kaum geben. Das amüsierte ihn, der mit Leidenschaft für seinen Beruf lebte."

Ein Foto von Peter Moosleitner und den P.M.-Nachruf auf ihn finden Sie hier.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.