Wirtschaft atmedia
01/02/2009

Ortner fordert ORF-Konkurs

at // Der Presse-Kolumnist Christian Ortner plädiert für eine Pleite des ORF. Er zieht Parallelen mit dem Autokonzern General Motors. "In beiden Fällen wäre Konkurs mit anschließender Neugründung die sinnvollere Lösung. Denn nur so können die finanziellen wie personellen Altlasten entsorgt werden (im Falle des ORF wohl teilweise an die Republik) - und danach völlig neu erdachte Unternehmen gegründet werden", schreibt Ortner "quer". Der so markierte ORF 2.0 "hätte mit dem heutigen wenig gemein: Er wäre dramatisch kleiner, bräuchte nicht mehr als ein TV- und ein Radioprogramm; wäre vernünftigerweise zwar direkt aus dem Budget finanziert ..., aber trotzdem politisch völlig unabhängig ...

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.