Wirtschaft atmedia
02/17/2009

ORF reduziert Auslandsbüros

at // Laut einem, den Oberösterreichischen Nachrichten vorliegenden, internen Konzept, reduziert der ORF seine Auslandsbüros auf fünf Korrespondentenstellen. Washington, Brüssel, Moskau, Peking und Berlin werden aus geopolitischen Gründen wie bisher geführt. Alle anderen Büros werden durch Freelancer, von Wien aus oder per Kooperationen ersetzt. Das Papier ist mit 16. Jänner datiert und stammt vom ORF-Chefredakteur Walter Seledec. Dadurch sollen die derzeitigen Kosten von 5,2 auf 1,065 Millionen Euro gedrückt werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.