Dietmar Maier (LT1), Gerhard Hackl (Haka Küchen), Nina Kraft (LT1), Thomas Schrenk (Maximarkt) und Paul Gürtler (Rinderbörse Oberösterreich) grillen zunächst einmal bevor es ab September wieder heißt: OÖ kocht. (c: lt1)
Wirtschaft atmedia
07/11/2013

OÖ kocht auf LT1 weiter

atDerzeit glüht der Griller. Und LT1 unterbricht das serielle Kochen in der Show OÖ kocht für eine Sondersendung in der es heiß her- und um die "männlichste" Variante der Nahrungszubereitung, das Grillen, geht. Dieses Special wird im Regional-TV-Programm ab 12. Juli 2013 ausgestrahlt. Danach und mehr oder weniger mit diesem Abschluß der ersten Staffel von OÖ kocht setzt LT1 das Format im September weiter fort.

Die Fortsetzung steht auch in unmittelbarer Relation mit dem Zuschauer-Echo. LT1 "kochte" die Quote des Show-Formats von, wie Dieter Maier, Geschäftsführer und Programmverantwortlicher des Senders bereitwillig erklärt, "von 70.000 auf 143.000 Zuschauer" auf. Was nicht nur Maier und LT1 sondern auch die in die Produktion integrierten Unternehmen Maximarkt und Haka Küchen sowie Projektpartner Genussland Oberösterreich wegen der damit verbundenen Kommunikationswirkung freut. Sie attestieren dem seit 15. Dezember 2012 laufenden Format, dass es deren "Erwartungen bei weitem übertroffen habe".

Das ist wiederum der Auftrag an Moderatorin Nina Kraft ab 14. September 2013 mit regionalen Köchen hinter Herde, Backrohre, Töpfe und Pfannen zu treten und deren kulinarischer Magie auf den Grund zu gehen. Zur anlaufenden zweiten Staffel schloß sich Spitz als Kooperationspartner, der die kommunikative Wirksamkeit von OÖ kocht als nützlich für eigene Marken erkannte, an.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.