Werbespendings (c: deadline.com)
Wirtschaft atmedia
04/10/2012

Online-Werbevolumen beträgt 84,8 Milliarden

intGroupM beziffert das globale Online-Werbevolumen des Jahres 2011 mit 84,4 Milliarden US-Dollar. Dieses Ausmaß repräsentiert auch ein Spending-Wachstum von 16 Prozent im vergangenen Jahr sowie einen Anteil am gesamten weltweiten Werbevolumen von "mehr als 17 Prozent".

Die 84,4 Milliarden Dollar verteilen sich, laut GroupM, mit 34,5 Milliarden auf die Marktregion Nordamerika; mit 24,8 Milliarden Dollar auf den asiatisch-pazifischen Markt und mit 21 Milliarden auf Westeuropa.

In der Vorausschau prognostiziert die WPP Group-Agentur-Holding ein Online-Werbespending-Wachstum im Jahr 2012 auf 98,2 Milliarden. Das würde wiederum ein 16-Prozent-Plus gegenüber 2011 und einen Werbemarkt-Anteil von 18,8 Prozent bedeuten. In Nordamerika stiegen in diesem Prognose-Szenaria die digitalen Werbespendings auf 38, im asiatisch-pazifischen Raum auf 31,4 und in Westeuropa auf 23 Milliarden Dollar.

GroupM veröffentliche darüber hinaus Daten zur Entwicklung der Online-Medienzeit. Nach 11 Prozent im Jahr 2006 betrug die Online-Mediennutzung von Konsumenten 2011 19 Prozent an der gesamten Medien-Nutzungszeit.

Mehr: GroupM
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.