Wirtschaft atmedia
08/13/2013

Nestlé Schöllers Smartphone-Eis ohne Stiel

atMittels Ersatzhandlung will Nestlé Schöller die Vorfreude von Eisfans auf den echten Genuss von Gefrorenem stimulieren. Als Eis-Ersatz setzt die Marke die App Leck mich! ein. Apple- und Android-Gourmets können, solcherart zweideutig aufgefordert, ihre Zungenfertigkeit unter Beweis stellen und virtuell Nestlé Schöller-Produkte verzehren. Dieses Geschlecke soll in weiterer Folge unter Wettbewerbsbedingungen in individuellen Facebook-Communities Verbreitung finden.

Diese Genuss-Gamifizierung und Produkt-Promotion ist eine Idee und Umsetzung der in Graz ansässigen Agentur infect.

Der Agenturname dürfte ein deutsches Branchen-Medium auch dazu veranlaßt haben, die App und die Kommunikationsaktion als "Flop der Woche" mit dem Argument, dass Smartphone-Monitore bis zu 4.200 Coli-Bakterien tragen und sie abzuschlecken infektiös ist, zu disliken.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.