Wirtschaft atmedia
09/28/2009

Neologie

de // Am 19. August hat das ZDF das neue Digitalprogramm ZDFneo ausgelobt. Gegen das öffentlich-rechtliche Angebot für die "Lebenswelt junger Familien" und Zuschauern zwischen 25 und 49 Jahren regt sich nun privater Widerstand.

Frontaler Angriff

Der als "Zielgruppenkanal" apostrophierte TV-Service ist mit seinen "lebensnahen Factual Entertainment-Formaten, Spielfilmen, Musiksendungen, internationalen Kaufserien und Comedys" wird von RTL-Medienpolitik-Verantwortlichen Tobias Schmid als "frontaler Angriff auf das Privatfernsehen" kritisiert. Bei ProSieben Sat.1 wird ZDFneo als "öffentlich-rechtliches Privatprogramm" klassifiziert. Das Programm soll am 1. November erstmals on air gehen. Es gibt keine Nachrichten und die Primetime beginnt um 21 Uhr. Beim ZDF strebt man mit dieser Einführung ein strategische Neuausrichtung an und will darüber hinaus, auf dem Hintergrund fragmentierter Zielgruppen, "eine starke Senderfamilie unter dem Dach des ZDF" bilden.

Spiegel Online (Spiegel, Nr. 40, Seite 85)ZDF
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.