© dpa/Friso Gentsch

Castingshow
03/24/2014

Nena verlässt "The Voice" ebenfalls

Nach The BossHoss verlässt auch Nena die Castingshow "The Voice of Germany".

Das letzte Jurymitglied der ersten Stunde verlässt das Casting-Format „Voice of Germany“: 80er-Jahre-Ikone Nena („99 Luftballons“) will sich anderen Projekten widmen. „Ich schaue mit viel Freude in eine kreative Zukunft, denn da steht einiges für mich an - und überall ist viel Musik drin“, sagte Nena dem Nachrichtenmagazin Der Spiegel. Sie arbeite in den USA an neuen Alben und schreibe derzeit auch zwei Bücher.

In der ProSiebenSat1-Gesangsshow hatte die Sängerin drei Staffeln lang verschiedene Kandidaten trainiert. Vor Nena hatten zuletzt schon ihre Jurykollegen der Band The Bosshoss ihren Rückzug aus dem Casting-Format angekündigt.

Nena im Porträt

Nena

GERMANY ECHO MUSIC AWARDS

SCHWEIZ MUSIK NENA

Die Saengerin Nena posiert am Montag, 18. Januar 2…

GERMANY GOLDEN CAMERA AWARDS

Rheinland-Pfalz Open Air 2012

Filmpremiere "Udo Lindenberg - ein Roadmovie"

Razzia: Acht Männer in Gewahrsam - Anschlag auf Ne

In der dritten Staffel hatten Ende vergangenen Jahres neben Nena und The BossHoss der Ex-Freundeskreis-Sänger Max Herre und Sunrise-Avenue-Frontmann Samu Haber mitgemacht.

Die Coaches für die vierte Staffel in diesem Jahr will ProSiebenSat1 nach eigenen Angaben rechtzeitig vor den Blind Auditions bekanntgeben: „Wir können versichern: Kein Stuhl bleibt leer“, sagte ein Sprecher der Nachrichtenagentur dpa vor einigen Tagen.

Abschied fällt schwer

Der Sängerin fällt der Abschied nach eigenen Angaben schwer. „Die letzten Jahre waren herrlich. Ich durfte drei Voice-Staffeln miterleben und mitgestalten und habe dabei viele wundervolle Leute getroffen und coole Erfahrungen gemacht“, schrieb sie am Sonntagabend auf ihrer Facebook-Seite. Sie werde den ganzen Rummel auch ein bisschen vermissen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.