© RBB/TOM SCHULZE/DOKFILM RBB PRESSE & INFORMATION/Thorsten Jander

Dokudrama
02/08/2014

Mutter und Tochter spielen König

Katharina und Anna Thalbach spielen den deutschen König: "Friedrich". 20.15 Uhr, Arte.

Er wird verehrt und verteufelt, geliebt und gehasst: Friedrich II., König von Preußen. Der „Alte Fritz“ ist eine der monumentalen Erscheinungen der Geschichte – und eine der umstrittensten. „Friedrich – Ein deutscher König“ beschreibt in markanten Schlüsselszenen die wesentlichen Lebensstationen des Preußenherrschers.

Katharina Thalbach verkörpert den „Alten Fritz“, ihre Tochter Anna den Kronprinzen und jungen König.

Kunersdorf an der Oder: Im Jahr 1763, kurz nach Ende des Siebenjährigen Krieges, macht Friedrich II. auf dem Rückweg nach Berlin an genau jenem Schlachtfeld Halt, auf dem seiner Armee wenige Jahre zuvor der Untergang drohte. Der „Große König“ konnte die Katastrophe abwenden. Doch die Jahre während der Kriege haben aus dem einst strahlenden Preußenherrscher einen lebensmüden Misanthropen gemacht. Gezeichnet von den Schlachten, die er selbst anzettelte und die ihn einsam machten, blickt er auf sein außergewöhnliches Leben zurück.

Einschneidend

In einem von Militarismus, Tugend und Disziplin beherrschten Mikrokosmos wächst der junge Friedrich auf. Um dem Drill zu entgehen, flüchtet er sich in Musik und Literatur. Die fortwährenden Demütigungen kulminieren in einem missglückten Fluchtversuch Friedrichs – seinerzeit Hochverrat und nach dem ursprünglichen Verdikt des Vaters mit der Todesstrafe zu ahnden. Die Strafe fällt noch grausamer aus: Friedrich wird gezwungen, den Tod seines Freundes und Mitverschwörers Hans Hermann von Katte mitanzusehen.

Die Hinrichtung des engsten Vertrauten wird zum einschneidenden Erlebnis im Leben des Thronfolgers. Aus dem beinahe linkischen, Flöte spielenden Schöngeist wird ein Meister der Verstellung, der sich den herrschenden Verhältnissen anpasst. So geht Friedrich gegen seinen Willen die Heirat mit Elisabeth Christine ein, um dies zu seinem eigenen Vorteil zu nutzen. Als er selbst König wird, lässt er keine Gelegenheit aus, seine Macht zu vergrößern. Das benachbarte Schlesien wird 1740 das erste Opfer seiner unstillbaren Ruhmessucht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.