Mobile Advertising - Mobile Marketing (c: mpression)
Wirtschaft atmedia
09/20/2011

Mobile Internet-Werbevolumen vor Verdreifachung

deDem deutsche Internet-Werbemarkt wird bis 2015 ein Anstieg des Werbevolumens das mittels Mobile Internet-Werbeträgern lukriert wird, auf 250 Millionen Euro prognostiziert. Diese von PricewaterhouseCoopers (PwC) angestellte Hochrechnung bedeutet aus heutiger Sicht eine Verdreifachung des Werbevolumens.

Tablets, ortsbezogene Werbeauslieferung treiben Mobile Marketing

Das Werbevolumenswachstum im stationären Internet nimmt sich in der gleichen Prognose mit kumulierten 45 Prozent dagegen schon moderat aus sofern man auch gewillt ist auszublenden, dass dieses Spendingniveau 2015 bei 5,7 Milliarden Euro liegen wird.

Welche Treiber mobiler Werbung macht PwC aus? Es sind ortsbezogene Werbebotschaften und interessenszentrierte Produktempfehlungen. In einer diesbezüglichen Befragung werden Location Based-Ads von 46 Prozent der Befragten als nützlich und von 34 Prozent als störend erachtet. Der Anteil jener die LB-Ads sinnvoll halten, nimmt zu je jünger sie werden.

Quintessenz der prgnostizierten Werbevolumensentwicklung sind die Endgeräte und konkret die Tablets. Aufgrund ihrer Bildschirmgröße stimulieren sie die Fantasien für großflächige, crossmediale Werbeplatzierungen. Hochauflösende Bildschirme und schnelle Prozessoren garantieren die technische Einwandfreiheit von Kampagnen. Darüber hinaus gelten Tablets wie Smartphones als Geräte, die eine unmittelbare Erreichbarkeit eines Konsumenten und von Zielgruppen in hohem Maße garantieren.

Mehr: pwc
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.