Wirtschaft atmedia
07/23/2009

Mit der Konjunktur schwimmen

int // Die Publicis Groupe erwirtschaftet im ersten Halbjahr dieses Jahres sowie im zweiten Quartal ein nahezu stabiles Umsatzergebnis. Das organische Wachstum sowie der Nettogewinn des Agentur-Netzwerkes ist deutlich von der Konjunkturentwicklung gezeichnet. Das organische Wachstum geht zwischen Jänner und Juni um 6,6 Prozent zurück. Der Nettogewinn geht, verglichen mit dem vorjährigen Halbjahr, um 13 Prozent von 192 auf 167 Millionen Euro zurück.

Hoffnung 2010

Der Umsatz der zurückliegenden sechs Monate bleibt mit 0,8 Prozent und im zweiten Quartal um 2,7 Prozent fast auf Vorjahresniveau. Maurice Lévy, Chairman und CEO der Publicis Groupe, bewertet die Entwicklung als "besser als der Markt im zweiten Quartal" aufgrund der positiven Effekte in Schwellenmärkten sowie aus dem Healthcare- und Digital-Bereich. Negativ auf das organische Wachstum wirkte sich die General Motors-Insolvenz aus. Lévy hatte diese Entwicklung prognostiziert und ist optimistisch, dass der Werbemarkt 2010 wieder auf die Wachstumsstraße zurückkehren wird.

Publicis Group/Six-Month-Earnings-Result