2012 - Cover - Red Bulletin Verlag
Wirtschaft atmedia
01/12/2012

Mindestens haltbar bis zur Apokalypse

atDer ominöse, die Apokalypse heraufbeschwörende Maya-Kalender animierte den Red Bulletin Verlag zum Countdown- und Weltuntergangsmagazin 2012 - Das vielleicht letzte Magazin der Welt. Der Verlag veröffentlicht am 12. Jänner 2012 die erste der bis 21. Dezember 2012 erscheinenden zwölf Ausgaben, die sich den "letzten Dingen" widmen.

Die Erstausgabe startet mit einem schwarzen Cover und dem Hinweis an die Leserin und den Leser, dass "sie noch ein Jahr zu leben haben". 2012 soll aber nicht als dekadentes, hedonistisches Untergangslesespektakel verstanden werden. Das pognostizierte Ende dient für den Titel als Metapher für einen Anfang oder individuelle Anfänge.

Boro Petric, der als Chefredakteur des Magazins mit Ablaufdatum fungiert, sieht die Maya-Apokalypse und das Magazin als Impulsgeber, um sich Gedanken über Existenzielles wie, wofür lebe ich als Mensch und was mach ich mit meiner Zeit, zu machen. Auf 2012 Seiten stehen Abschied und Aufbruch nebeneinander. Petric: "Das Magazin ist für Menschen, die offen sind für Neues, die sich für die Zukunft interessieren und die Vergangenheit verstehen wollen." Womit er zu verstehen gibt, dass es sich hier um philosophische Grundfragen des Menschseins dreht.

2012 erscheint im handlichen 18x24-Zentimeter-Format, hat physische 163 Seiten und das Einzelstück kostet 8,50 Euro. Im Abo wird das Magazin mit 84 Euro bezahlt und der Bezug endet automatisch im Dezember mit der Ausgabe 1.

Die Begleitschrift zu den letzten Tagen der Menschheit 2012 sieht so - Erstausgabe als PDF - aus.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.