© Meetrics

Wirtschaft atmedia
02/05/2015

Meetrics schließt Finanzierungsrunde ab

Das Online-Werbetechnologie-Unternehmen erhält Expansionskapital in siebenstelliger Höhe.

Meetrics schließt eine zweite Finanzierungsrunde ab. In deren Rahmen steigt ein Konsortium, bestehend aus yabeo Capital und Privat-Investoren bei dem Werbetechnologie-Unternehmen ein. Neben diesem Konsortium beteiligten sich neuerlich die bereits investierenden NWZ Digital, der deutschen NWZ Mediengruppe, sowie VC Fonds Technologie der in Berlin Startups finanzierenden IBB Beteiligungsgesellschaft, an Meetrics. Sie versorgen das auf Qualitätsüberprüfung digitaler Werbeplatzierungen spezialisierte Unternehmen mit Kapital in siebenstelliger Höhe.

Das frische Kapital wird von dem Unternehmen wiederum investiert, um, wie dessen Geschäftsführer Max von Hilgers erklärt, das Meetrics-Wachstum zu beschleunigen. Das Geld fließt in die internationalen Expansionspläne und in die Stärkung des technischen und operativen Teams im Headquarter Berlin. Im Zuge der Expansion soll die Marktposition in Großbritannien, Frankreich und den USA ausgebaut werden, betont Geschäftsführer Philipp von Hilgers.

Meetrics vertreibt seit 2009 in der Marktregion Deutschland, Österreich und Schweiz seine AdVisibilty-Produkte. Damit mißt das Unternehmen Nutzeraktivitäten, die wichtigsten Eigenschaften besuchter Webseiten und die Aufmerksamkeit für Display- und Video-Werbung.

Dem Meetrics-Management gehört Österreicher Felix Badura an. Er ist für das Produktmanagement verantwortlich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.