© Martin Kubesch

Medienhaus
03/12/2014

KURIER Freizeit bekommt neuen Chefredakteur

"Freizeit"-Gründer Michael Horowitz übergibt die Leitung des KURIER-Magazins an Martin Kubesch.

Michael Horowitz übergibt nach 25 Jahren die Chefredaktion des KURIER Freizeit-Magazins an Martin Kubesch. Der Gründer der Freizeit bleibt aber weiterhin als Autor und Berater für Österreichs erfolgreichstes Tageszeitungs-Supplement tätig. Kubesch wird seinen Job als neuer Chefredakteur am 1. Juli antreten.

Der Wiener Martin Kubesch (43) verfügt über langjährige Erfahrung im Lifestyle-Journalismus. Bereits von 1990 bis 1996 war er beim KURIER als Redakteur unter anderem für das Ressort Leben zuständig, danach führte ihn sein beruflicher Weg zum News-Verlag, wo er zuletzt als stellvertretender Chefredakteur für die Magazine News und First vor allem Lifestyle- und Luxus-Themen verantwortete und als Chefredakteur für das Supplement News exklusiv tätig war. 2001 zeichnete er maßgeblich für die Entwicklung und den Launch des Frauenmagazins Woman mitverantwortlich. Nun knüpft Kubesch wieder an den Beginn seiner journalistischen Karriere beim KURIER an.

25 Jahre Erfolgsgeschichte

"DasKURIER FreizeitMagazin wird heuer 25 Jahre alt und blickt auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück. Dafür möchte ich unserem langjährigen ChefredakteurMichael Horowitzdanken, der dieKURIER Freizeitgegründet und zu einem einzigartigen Supplement in Österreich gemacht hat. Was wäre die Samstagausgabe ohne dieKURIER Freizeit?" sagt Helmut Brandstätter, Chefredakteur und Herausgeber des KURIER.

"Martin Kubesch ist als erfahrener Journalist für die Themen Lifestyle und Luxus die beste (Neu-)Besetzung für die Chefredaktion der Freizeit. Er kann auf ein breites, journalistisches Erfahrungsspektrum zurückgreifen und hat das richtige Gespür für gute Themen und neue Trends. Damit wird er der KURIER Freizeit wesentliche neue Impulse geben“, kommentiert Brandstätter die Personalentscheidung.

Kubesch über seine neue Funktion: “Die Position des Chefredakteurs der KURIER Freizeit zählt zu den begehrtesten Jobs in der heimischen Medienszene. Ich bin stolz, dass ich mit dieser anspruchsvollen und verantwortungsvollen Aufgabe betraut wurde. Die Freizeit ist das hochwertigste und für mich spannendste Tageszeitungsmagazin in Österreich und die journalistischen Fußstapfen von Michael Horowitz sind groß. Ich freue mich auf diese neue Herausforderung.“

Das KURIER Freizeit-Magazin ist das erfolgreichste heimische Supplement mit einer stolzen Reichweite von 7,2 Prozent und einer anspruchsvollen, qualitätsbewussten Zielgruppe. Ende 2013 wurde die digitale Version unter freizeit.at gelauncht und verstärkt somit den crossmedialen Markenauftritt des KURIER.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.