Herbert Rohrmair-Lewis, Lobster-Geschäftsführer und Bundesvorsitzender der Jungen Wirtschaft, will mit der Pitching-Days-Reise nach London, das "große Potenzial heimischer Startups fördern". (c: specht lisi)

© specht lisi

Wirtschaft atmedia
03/10/2014

Lobster entwirft den Cinderella-Moment

atDie Werbegemeinschaft der österreichischen Schuhwirtschaft beabsichtigt, mittels Werbung die Stärken des stationären Handels im Markt zu vermitteln. Und eine klare Abgrenzung gegenüber Online-Händler vorzunehmen. Dafür wurde eine Agentur gesucht und in Lobster gefunden.

Der Kommunikationauftrag wurde im Rahmen einer Wettbewerbspräsentation vergeben. Lobster habe sich, allerdings laut eigenen Aussagen, "mit einem klaren Konzept durchgesetzt".

"Österreich gehen durch den Online-Handel mit Schuhen auch Wertschöpfung und Arbeitsplätze verloren", erklärt Fritz Ammaschell, der Obmann der auftragvergebenden Werbegemeinschaft, zur Motivation für die Kommunikationsmaßnahmen und der erfolgten Agentur-Suche.

Lobster entwickelte eine, vorrangig am Point-of-Sale stattfindende Kampagne in deren Mittelpunkt, wie Agenturgeschäftsführer Herbert Rohrmair-Lewis erklärt, "der Cinderella-Moment" also jener "Moment, wenn eine wirklich schönes Paar Schuhe passt", steht.

Die Kampagne läuft im Juni 2014 an. Laut Lobster liegt ein Konzept für den Auftraggeber bereit, der Kernleistungen der Schuh-Fachhändler thematisiert und auf mehrere Jahre angesetzt ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.