LinkedIn Groups-Redesign August 2013 (c: linkedin)
Wirtschaft atmedia
08/28/2013

LinkedIn arbeitet an der Stickiness

intUm die Stickiness als die Attraktivität und Nutzungsintensität nicht nur hoch zu halten sondern auch noch auszubauen und in eine ständig wachsende Gemeinschaft umzumünzen, unterzieht sich LinkedIn derzeit einer Transformation. Aus der Social Network- soll eine Business-to-Business-Content-Publishing-Plattform werden. Dieser Wandel soll sich wiederum signifikant auf die Werbeerlöse auswirken.

Laut einer eMarketer-Prognose entstünden im Zuge der LinkedIn-Transformation verschiedene neue Marketing- und Werbemöglichkeiten für Unternehmen, deren Vermarktung zu einem Umsatz von 375,9 Millionen US-Dollar im Jahr 2013 und zu einem Anwachsen dieses Erlösstromes im Jahr 2014 auf 545,0 und 2015 auf 763,0 Millionen Dollar führen könnte.

LinkedIn wird vollständig in Richtung des Content-Publishing für seine Geschäftskunden entwickelt und auf die Erhöhung des Nutzwertes für diese Zielgruppe ausgerichtet. Hier spielen beispielsweise Recruiting-Tools oder Verkaufsanbahnungsservices für Vertriebs- und Verkaufsmanagement-Personal eine wichtige Rolle. Die Plattform wird auch optisch sukzessive verändert um als weltweit führendes Business-to-Business-Online-Netzwerk wahrgenommen zu werden.

Mehr dazu: eMarketer.com
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.