Wirtschaft atmedia
08/19/2013

L'Oréal setzt ScreenShift ein

intVon Undertone kommt das Werbeformat, das L'Oréal in digitalen Kampagnen einsetzt und ScreenShift benannt ist. Das Werbemittel wird als "skalierbares High-Impact-Werbeformat, das nahtlos auf Smartphones, Tablets und Desktop-PCs ausgeliefert werden kann" beschrieben. Dessen Responsive Design-Tauglichkeit vereinfacht wiederum die Kampagnen-Auslieferung und das darauf folgende Tracking des Formats.

Werbungtreibenden und Mediaagenturen bieten sich durch ScreenShift mehrere Vorteile argumentiert Undertone: einheitliche Abbildung einer Werbebotschaft über alle digitalen Endgeräte-Klassen hinweg; Reduktion des Zeitaufwandes, der Kosten und der personellen Ressourcen in der Realisierung und Abwicklung von Multiscreen-Kampagnen sowie die plattformübergreifende Trackingfähigkeit des Kampagnen-Traffics.

Bei L'Oréal werden die Erfahrungen mit ScreenShift unter anderem so beurteilt, dass das Format "eine hochoptimierte Werbefläche schafft, die den Nutzer auf allen Bildschirmen einbindet und ihn zur Interaktion einlädt".

Undertone hinterlegte das Werbeformat mit einem Cross-Screen-Reporting.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.