Kronehit-Geschäftsführer Ernst Swoboda über Ö3 visual: "Es gibt bereits Musik-TV-Anbieter, es wird Kronehit-TV geben – es braucht den ORF auf diesem Teil-Markt nicht."

© Jeff Mangione/Kurier

Wirtschaft atmedia
08/20/2014

Kronehit darf weiter senden

atDas Privatradio Kronehit darf auch in den kommenden zehn Jahren österreichweit senden. Die Medienbehörde KommAustria erteilte erneut die bundesweite Lizenz.

Der Bescheid ermöglicht es Kronehit, das Radioprogramm (AC-Unterhaltungsformat) weiterhin über 148 Sendeanlagen zu verbreiten, heißt es in einer Aussendung am Mittwoch. Die technische Reichweite der zugeteilten Frequenzen beträgt 86 Prozent, was etwa 7,2 Mio. Menschen entspricht.

Kronehit ist nach wie vor das einzige Privatradiounternehmen in Österreich mit einer bundesweiten terrestrischen Hörfunkzulassung. Die Erstzulassung erfolgte 2004, die aktuelle Lizenz wäre in knapp vier Monaten ausgelaufen. Kronehit war der einzige Antragsteller und Bewerber um die Lizenz, die ab 17. Dezember gültig ist.

Zu: Kronehit
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.