Q wie Quarth
Die alte Hafenstadt Quarth liegt auf dem Kontinent Essos und ist steinreich. Nach einem langen Marsch durch die Wüste findet Daenerys (Bild) mit ihrer Gefolgschaft dort Zuflucht, muss aber bald feststellen, dass es die Bewohner Quarths nicht nur gut mit ihr meinen.

© HBO

Katzentisch-Emmys
08/18/2014

Kreativität-Emmys für "Game of Thrones" und "Sherlock"

Heidi Klums Designershow "Project Runway" ging leer aus.

Die Fantasy-Saga "Game of Thrones" und eine Episode der BBC-Krimiserie "Sherlock" haben bei der Vergabe der Creative Arts Emmys abgesahnt. Zu den großen Gewinnern der US-Fernsehpreise für künstlerische Kreativität war am Sonntag in Los Angeles auch die mitternächtliche Comedy-Show "Saturday Night Live" des Senders NBC. Sie wurde mit fünf Emmys belohnt.

Heidi Klums Designershow "Project Runway" war in mehreren Kategorien nominiert, ging aber leer aus. Sie war im Vorjahr mit einem Creative Arts Emmy gewürdigt worden.

Die in Deutschland auch als "Katzentisch-Emmys" bekannten TV-Preise werden traditionell eine Woche vor den weit wichtigeren Primetime Emmys vergeben. Ihr Fokus sind technische Aspekte und Kunstgriffe, die ihre Produktion von anderen abhebt. Die Primetime Emmys folgen am 25. August.

"Saturday Night Live" ist mit jeweils einer Woche Verspätung bei ProSieben Fun im englischen Original zu sehen. "Game of Thrones" läuft bei TNT Serie. "Sherlock" hat die ARD im Programm. Die Folge "Sherlock: Sein letzter Schwur" wurde von der US-Fernsehakademie unter anderen für seine Cinematographie ausgezeichnet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.