Wirtschaft atmedia
01/22/2009

Klare Linie des Kanzlers

at // Nichts Neues aus dem Kanzleramt. Werner Faymann wiederholte in der Fragestunde des Nationalrats seine Überlegungen zur wirtschaftlichen Situation des ORF. So wäre die alsbaldige Sanierung notwendig. Voraussetzung dafür ist ein vorliegendes Strategie- und Strukturkonzept. Davon abhängig sei eine etwaige organisatorisch Änderung. Der ORF, so Faymann, müsse in seinen gesetztlichen Rahmenbedingungen wirtschaften. Der Staat wird kein Geld zuschießen. Auch nicht durch die Rückerstattung der Gebührenbefreiung. Alle derzeitigen Anstrengungen den ORF auf Schiene zu bringen, haben unter der Prämisse, dass der ORF eine eingenständige Institution bleibe, zu erfolgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.