© L'Usine Digitale

WERBUNG
07/15/2015

Kapitalzufuhr für Mailjet

Drei Investoren beteiligen sich am internationalen Wachstumskurs des E-Mail-Service-Providers Mailjet.

Alven Capital, Iris Capital und Seventure Partners statten den E-Mail-Service-Provider Mailjet mit zehn Millionen Euro an frischem Kapital aus. Damit soll das finanzierte Unternehmen seine internationale Expansion fortsetzen und vorantreiben. Ein Fokus dieser Ausweitung der operativen Geschäftstätigkeiten liegen in der deutschsprachigen Marktregion. Die drei Investoren beteiligten sich Mailjet aufgrund von dessen derzeitigem Wachstum, das mit "einem jährlichen Kundenwachstum von 75 Prozent" sowie einem "stabilen monatlichen Wachstum von rund 70 Prozent" beziffert wird. Außerdem wird das Mailjet-Leistungsspektrum, das als All-in-One-Angebot charakterisiert wird und eine Web-App sowie eine Api-Integration aufweist, als "ungewöhnlich" und als wachstumsversprechend charakterisiert. Wodurch die, wie Mailjet-CEO Alexis Renard kommentiert, Relevanz des Geschäftskonzeptes unterstrichen würde. Das Unternehmen optimiert den E-Mail-Versand und weist, laut eigenen Aussagen, "exzellente Zustellraten" Auf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.