Wirtschaft atmedia
07/03/2009

Gut aufgehoben

de // Bernd Kundrun gönnt sich ein Sabbatical. Der ehemalige Gruner + Jahr-CEO nutzt diese Zeit, um der Spendenplattform betterplace.org finanziell als auch medial unter die Arme zu greifen. Wie er im Kress-Interview erklärt, investiert er weiters in "ein paar kleiner Internet-Start-ups" und denkt "eher nicht" an die Rückkehr in die Medienbranche.

Das war und ist alternativlos

Kundrun verweigert Ratschläge an Medien zur Krise. "Ich halte nichts davon, wenn Ehemalige den Aktuellen Ratschläge über Medien geben", sagt Kundrun. Die Zusammenlegung der Redaktionen der Gruner + Jahr-Wirtschaftstitel verteidigt er: "Das war alternativlos." Kundrun zeigt sich froh darüber derzeit keine Entscheidungen im Mediengeschäft treffen zu müssen: "Ich bin gut aufgehoben bei dem, was ich jetzt hier tue."

Kress.de
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.