Guardian - Facebook-App (c: guardian.co.uk)
Wirtschaft atmedia
09/23/2011

Guardian editiert Facebook-App

intUnmittelbar nach dem Wall Street Journal steigt auch der britische Guardian mit einer eigenen App, die nicht auf das Portal Guardian.co.uk verlinkt, die Medienbühne Facebook.

Die App wurde im Rahmen der gestrigen Facebook-Entwickler-Konferenz f8 vorgestellt. Im Gegensatz zur weiter entwickelten Freemium-App WSJ Social stellt Guardian zunächst Artikel von Guardian.co.uk in der App zur Verfügung und baut eine Facebook-interne Reichweite auf, die wiederum der Medienmarke sowie ihrer Verjüngung zugute kommen. Darüber hinaus untermauter der Launch den Strategie-Wechsel der Mediengruppe zu "Digital first".

Neben Guardian und Wall Street Journal vereinbarten auch The Washington Post und Spotify eine "Medien-Freundschaft" mit Facebook. Das Social Network will damit die ersten deutlichen Akzente auf dem Weg zum Social Media Network, mit der Betonung auf Media, setzen.

Mehr: Guardian.co.uk
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.