Bernd Buchholz, Vorstandsvorsitzender Gruner + Jahr (c: guj)
Wirtschaft atmedia
03/29/2012

Gruner+Jahr forciert digitale Transformation

deGruner+Jahr rechnet das Geschäftsjahr 2011 mit einem Umsatz von 2,29 Milliarden ab und liegt nach 2,26 Milliarden Euro im Jahr 2010 knapp über dem erreichten Ergebnis. Das Operating EBIT liegt mit 233 unter den 2010 erwirtschafteten 260 Millionen Euro. Die Umsatz-Rendite ging von 11,5 auf 10,2 Prozent zurück. Und das Konzern-EBIT entwickelte sich von 243 auf 202 Millionen Euro. Für diese Entwicklung gibt es mehrere Gründe. Der Umsatz- und Ergebnis-Rückgang der Gruppe in Österreich ist nur ein kleiner Beitrag dazu.

Der "erwartete Ergebnis-Rückgang" ist auf "eine deutliche Steigerung der Papierpreise, höhere Entwicklungs- und Projektkosten in den strategischen Umbaufeldern digitale Transformation, Effizienz und Qualität, zahlreiche Titel-Innovationen" und die "schwache Markt- und Geschäftsperformance der südeuropäischen Länder und des Druckgeschäfts zurückzuführen".

Mit den beiden Erlösströmen Anzeigen und Vertrieb erwirtschaftete der Magazin-Konzern im Vorjahr 725 und 711 Millionen Euro. Der Gesamt-Umsatz mit den Medienmarken machte 1,80 Milliarden Euro aus.

Digitale Transformation mit aller Konsequenz

In Deutschland übertraf Gruner+Jahr das 2010 erreichte Betriebsergebnis. Das Digitalgeschäft wird vom Konzern als "erfreulich" klassifiziert, da "eine Vielzahl der Angebote mittlerweile einen positiven Ergebnisbeitrag liefern".

In der Vermarktung digitaler Inhalte generierte Gruner+Jahr einen Zuwachs von 34 und im Segment Mobile eine Wachstumsrate von 69 Prozent. Der ökonomische Fortschritt im Digitalbereich hat ein Ausmaß erreicht, das eine "konsequente digitale Transformation der Kernkompetenzen" erfordert.

Bernd Buchholz, CEO von Gruner+Jahr, erklärt dazu, dass "wir 2011 die Entwicklung unserer Digitalgeschäfte signifikant vorangebracht haben". Er erkennt die "Bereitschaft der User für hochwertige Inhalte zu bezahlen".

Für 2012 geht der Vorstand von einer "weitgehend stabilen Umsatz- und Ergebnis-Entwicklung" des Konzern aus.

Siehe: Gruner+Jahr
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.