Wirtschaft atmedia
08/16/2011

Google verschärft Mobilfunk-Wettbewerb

int12,5 Milliarden US-Dollar bezahlt Google Inc. für die Akquisition von Motorola Mobility. Damit erwirbt der Konzern Mobilfunk-Kompetenz, die zur Weiterverbreitung des eigenen Betriebssystems Android nötig ist und von anderen Hardware-Anbietern unabhängiger macht.

Android wird, wie Google-CEO Larry Page mitteilt, derzeit von 39 Mobilkommunikationsanbietern und 231 Netzbetreibern weltweit unterstützt.

Der Motorola-Kauf steht für Google auch unter dem Zeichen sich gegen patentrechtliche Streitigkeiten, die beispielsweise Apple und Microsoft vom Zaun brechen, zu wappnen. Page: "Die Übernahme verschärft diesen Wettbewerb, stärkt unser Patent-Portfolio und wird Android vor entsprechenden Angriffen von Mitbewerbern besser als bislang schützen." Motorola wird als eigenes Unternehmen weitergeführt. Android bleibt, verspricht Page, als offenes Betriebssystem unangetastet.

Google Inc.Larry Page-Statement zur Akquisition
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.