Larry Page, Gründer und künftiger CEO Google Inc. (c: google)
Wirtschaft atmedia
04/13/2012

Google-Gewinn eine Milliarde Dollar höher

intUnd den im ersten Quartal 2012 mit 33.077 Mitarbeitern. Gegenüber dem ersten Quartal 2011, dem Vergleichszeitraum, steigert Google Inc. seinen Umsatz um 24 Prozent. 7,31 Milliarden US-Dollar oder 69 Prozent des gesamten Umsatzes erwirtschaftet der Konzern mit seinen eigenen Plattform. Auch hier ergibt der Wirtschaftsperioden-Vergleich ein Wachstum von 24 Prozent. Aus dem Geschäft mit Partner-Seiten kommen 2,91 Milliarden Dollar.

Das sind 27 Prozent des Quartalsumsatzes des Konzerns. Aus dem Vergleich ergibt sich ein von Jänner bis März 2012 erzieltes Wachstum von 20 Prozent.

Nicht-USA-Märkte liefern 54 Prozent oder 5,77 Milliarden Dollar des Quartalsumsatzes davon entfallen alleine auf Großbritannien 1,15 Milliarden Dollar.

Das Paid Click-Business legte um 39 Prozent gegenüber das erste Quartal 2011 und um sieben Prozent gegenüber dem vierten Quartal 2011 zu.

Im Cost-per-Click-Geschäft verzeichnet Google einen Rückgang gegenüber dem ersten Quartal 2011 von zwölf und gegenüber dem vierten Quartal 2011 um sechs Prozent.

Der Konzern investiert von Jänner bis März 2012 1,27 Milliarden Dollar in Sales und Marketing. Die gesamten Ausgaben des Konzerns in diesem Zeitraum beliefen sich auf 7,26 Milliarden, woraus sich ein Vorsteuer-Gewinn von 3,39 Milliarden ergibt. Unterm Strich erwirtschaftete Google im ersten Quartal einen Gewinn in Höhe von 2,89 Milliarden Dollar.

Mehr: Google - Earnings Q1 2012
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.