TV (c: meddlingkids.org)
Wirtschaft atmedia
04/13/2012

GEMI zeigt steigenden TV-Werbedruck

atDrei Monate Stagnation sind genug. Die im Goldbach Electronic Media Index Austria (GEMI Austria zu einem Wert destillierte Entwicklung der Bruttowerbe-Werte elektronischer Media-Gattung weist im Februar, dem jüngst verfügbaren Indizierungsmonat, einen Zuwachs aus. Der aus TV, Radio und Online bestehende Wert gewinnt zwei Punkte und steigt auf 249 Punkte. Der alle Media-Gattungen berücksichtigende Wert legt um einen Punkt auf 259 Punkte zu.

Der elektronische Medien-Index profitiert nur von der Entwicklung im TV-Werbemarkt in Österreich. Dort stieg der Werbedruck im Februar derart, dass daraus zwei Index-Punkte Zuwachs wurden und der TV-Wert auf 262 stieg. Stagnation ist dagegen im Radio- und Online-Werbemarkt worunter in diesem Fall nur das Display-Advertising zu verstehen ist, angesagt. Beide Media-Gattungen machen gegenüber Jänner kein Spending-Terrain gut.

Von Stagnation sind auch die nicht-elektronischen Gattungen betroffen. Print wird in dem Index mit 247, Gelbe Seiten mit 235 und Kino mit 118 Punkten ausgewiesen. In der Außenwerbung lässt der Werbedruck nach. Der Media-Channel verliert drei Punkte und fällt auf 249 Punkte zurück.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.