Wirtschaft atmedia
01/13/2010

GEMI: Über Gesamtmarkt-Niveau

at // Auswertungsbedingt sei dieser Rückblick in den November 2009 erlaubt. In diesem Monat legt der Gemi Austria, mit dem Bruttowerbeaufwendungen in elektronischen Medien indiziert werden, um zwei auf 221 Punkte zu. Mit 221 liegt dieser Wert über den 218 für den österreichischen Medienmarkt ausgewiesenen Punkten. Auch der Gesamtmarkt legt um einen Punkt zu.

Ein Lichtblick in dem tristen Werbejahr 2009. Unveränderte Werbedruckfreudigkeit zeigt Online. 15 Punkt Zuwachs lassen den Wert auf 502 Punkte und in eine eigene Index-Dimension entschwinden auch wenn damit immer noch ein Medium inadäquates Marktanteilsniveau verbunden ist. TV hält Schritt. Zwei zusätzliche Punkte im November halten den Gattungswert auf der dem Gemi Austria-Wert. Die Werbe-Investitionen in den Hörfunk stagnieren und wurden in das Kino reduziert. Mit 101 Punkten liegt Kino am Index-Ende. Und bei nicht-elektronischen Mediagattungen sind, saisonbedingt, Zuwächse zu erkennen. Gelbe Seiten legen um zehn und die Außenwerbe-Spendings um vier Punkte zu. Print macht gegenüber Oktober einen Punkt gut und hält bei 203 Punkten.

atmedia.at

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.