Wirtschaft atmedia
01/12/2011

Fox Interactive Media sperrt zu

de, at, chAm 28. Februar sperrt Myspace Inc. die für das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz verantwortliche Fox Interactive Media Germany GmbH zu. Alle 30 Mitarbeiter in den Büros in Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Köln werden gekündigt. Diese Betriebsstätten geschlossen.

Wendy Murdoch greift durch

MySpace.com bleibt weiterhin in deutschsprachiger Version verfügbar. Die Vermarktung der Plattform wird an lokale Partner ausgelagert. Bis Ende Febraur wickelt Fox Interactive Media noch alle laufenden MySpace-Kampagnen ab. Diese 30 deutschen Mitarbeiter sind nur ein kleiner Teil der insgesamt etwa 500 Mitarbeiter die Myspace Inc. entlässt. Das der News Corporation gehörende dahindümpelnde Social Network baut 47 Prozent seiner weltweit tätigen Mitarbeiter ab. Diese Restrukturierung steht auch im Zusammenhang mit der derzeit laufenden Gesamtrestrukturierung der Fox Networks Group durch News Corporation-President und -COO Chase Carey.


Mehr: MyspaceNews Corp./Fox Networks Group
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.