Wirtschaft atmedia
03/08/2012

Farbtöpfchen iPad 3

intWenn es um Revolutionen und diesbezügliche Selbsthuldigungen geht, steht Tim Cook dem Anfang Oktober 2011 verstorbenen Steven Jobs rhetorisch um nichts nach. Gelernt ist gelernt. Cook stellte sich gestern auf die Apple-Barikaden in Cupertino, um das iPad 3 als offiziell marktreif zu segnen. Und der erste Werbespot für das Endgerät folgte, der schon die fehlende Handschrift von Jobs erkennen lässt und das iPad 3 als digitalen Bilderrahmen inszeniert:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.