© APA/HERBERT NEUBAUER

Personalia
12/02/2014

Eva Weissenberger soll "News"-Chefin werden

In einer Aussendung bestätigt die "Kleine Zeitung" den Abgang der 42-Jährigen hin zu "News".

Die Entscheidung über die künftige Besetzung der News-Chefredaktion scheint gefallen. Nach APA-Informationen wird Eva Weissenberger (42), zuletzt Chefredakteurin der Kärntner Ausgabe der Kleinen Zeitung, die redaktionelle Leitung des Wochenmagazins übernehmen. In der Verlagsgruppe News (VGN) wollte man ein Engagement Weissenbergers vorerst nicht kommentieren.

Die Kleine Zeitung bestätigte allerdings am Dienstagnachmittag in einer Aussendung, dass die Chefredakteurin der Kärntner Ausgabe die Styria Media Group AG verlässt. Kleine-Chefredakteur Hubert Patterer bedauerte die Entscheidung. Die Nachfolge bei der Kärnten-Ausgabe werde in den nächsten Wochen gemeinsam mit dem Styria-Vorstand geregelt.

"Inhaltliche Kompetenz und Distanz zu den Mächtigen" attestierte die Jury des Kurt Vorhofer-Preises einst Weissenberger. Diese Tugenden kann die gebürtige Wienerin wohl auch in Zukunft gut gebrauchen, wenn sie die Brücke des VGN-Flaggschiffs übernimmt. In einer Eigentümerbeiratssitzung der News-Gruppe am vergangenen Donnerstag stand die Personalia als Berichtspunkt prominent auf der Tagesordnung, und die Gesellschaftervertreter signalisierten grünes Licht für Pirkers Wunschkandidatin. Der VGN-Geschäftsführer will den Abschluss der Suche nach einem News-Chefredakteur bzw. einer Chefredakteurin freilich noch nicht bestätigen. "Ich möchte dazu nichts sagen", erklärte Pirker auf APA-Anfrage.

Werdegang

Weissenberger war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. Die in Niederösterreich aufgewachsene Kleine-Chefredakteurin startete ihre journalistische Laufbahn bei der Tageszeitung Die Presse und der Wiener Stadtzeitung Falter. Danach wechselte sie in den ORF und war dort im Redaktionsteam des Formats "Wie bitte?" sowie des ORF-"Report" tätig. 2007 ging Weissenberger zur Kleinen Zeitung, arbeitete dort zunächst als innenpolitische Redakteurin und stellvertretende Leiterin des Wiener Büros der größten Bundesländerzeitung und wurde 2012 schließlich Chefredakteurin der Kleinen Zeitung in Kärnten.

Die Journalistin tritt regelmäßig als Interviewerin in der ORF-"Pressestunde" auf und kann bereits auf etliche Auszeichnungen zurückblicken. 2009 erhielt die künftige News-Chefredakteurin den renommierten Vorhofer-Preis, im gleichen Jahr auch das Alfred Geiringer-Stipendium. 2013 bekam sie den Renner-Preis. Neben ihrer journalistischen Tätigkeit ging Weissenberger auch unter die Buchautoren und publizierte gemeinsam mit Klaus Stimeder eine Biografie über Standard-Gründer Oscar Bronner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.