© KURIER

Wirtschaft atmedia
03/29/2012

Erfreuliches Wachstum für KURIER Online

Bei der aktuellen ÖWA Plus-Studie konnte das Dachangebot aus KURIER.at und futurezone.at seine Reichweite deutlich steigern.

Die aktuellen Ergebnisse der ÖWA Plus für das vierte Quartal 2011 zeigen die Online-Medien des KURIER weiterhin im Aufwind: Das Web-Angebot des KURIER (bestehend aus KURIER.at und futurezone.at) konnte mit einem Plus von 1,64 Prozentpunkten unter den Dachangeboten der österreichischen Printmedien am meisten Reichweite dazugewinnen. Die Reichweite stieg somit im Vergleichszeitraum von 12,5 Prozent auf 14,2 Prozent. Mit 814.817 Unique Usern pro Monat liegen die KURIER ONLINE-Medien mit einer Steigerung um 15,48 Prozent bei den Dachangeboten der Printmedien nun auf Platz drei. Die Kleine Zeitung Online-Gruppe und das news networld Dachangebot konnten überholt werden.

Auch die Entwicklung der Einzelangebote ist höchst erfreulich: Mit 757.960 Unique Usern pro Monat konnte sich KURIER.at gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres um 13,79 Prozent steigern. Das ist der dritthöchste Steigerungswert bei den Online-Medien der Tageszeitungen. futurezone.at, das soeben seinen ersten Geburtstag seit Übernahme durch den KURIER feiern konnte, erzielte mit rund 36 Prozent mit Abstand die größte Steigerung. Das führende Hightech-Portal Österreichs erreichte im Monatsdurchschnitt 93.603 Unique User.

KURIER.at-Leser sind einkommensstark

Die ÖWA Plus lieferte noch weitere interessante Details: Die Leser von KURIER.at sind nicht nur überdurchschnittlich hoch gebildet, knapp 70 Prozent von ihnen sind berufstätig und etwa die Hälfte verfügt über ein Haushalts-Nettoeinkommen von mehr als 2.500 Euro. "Die Tatsache, dass der durchschnittliche Leser von KURIER.at aus der oberen Bildungsschicht kommt, bestätigt, dass das Angebot KURIER.at als hochwertig erkannt wird und Vertrauen in Qualität und Aktualität in unsere Plattform besteht", freut sich KURIER- und Mediaprint-Geschäftsführer Thomas Kralinger. Der typische Besucher von KURIER.at ist männlich (59,4 Prozent), befindet sich im kaufkräftigen Alter zwischen 20 und 49 Jahren (65 Prozent).

Auch die futurezone.at-User zeichnen sich durch ein auffallend hohes Bildungsniveau aus: 19 Prozent verfügen über einen Universitätsabschluss. Dementsprechend hoch ist das Haushalts-Nettoeinkommen der futurezone.at-Leser, denn 40 Prozent verfügen über mehr als 3.000 Euro monatlich. Vier von fünf Besuchern von futurezone.at sind männlich und drei Viertel im Alter zwischen 20 und 49 Jahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.