Wirtschaft atmedia
09/15/2008

Electronic Arts-Übernahme: Game Over!

int // Electronic Arts beendet die Verhandlungen zur Übernahme von Take-Two. Das Unternehmen schlug das Electronic Arts-Angebot in der Höhe von zwei Milliarden US-Dollar aus. Strauss-Zelnick, Vorstandsvorsitzender von Take-Two, erklärt, dass "Take-Two sich darauf konzentrieren wolle für Aktionäre und Konsumenten Werte zu schaffen". Take-Two brachte unlängst die vierte Version von "Grand Theft Auto" und Electronic Arts "Spore" auf den Markt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.