© KURIER / Martin Gnedt

Presseförderung
03/07/2012

Einschnitte bei Verlagen möglich

Die angekündigte Kürzung der Presseförderung könnte für manche Verlage Probleme bringen, meint KURIER-Geschäftsführer Thomas Kralinger.

Die vom Kanzleramt am Dienstag angekündigte Kürzung der Presseförderung könnte in der Branche Konsequenzen haben, sagt KURIER-Geschäftsführer Thomas Kralinger: "Ich kenne die Kostenstruktur bei den Empfängern der Presseförderung nicht, aber in Anbetracht der wirtschaftlichen Entwicklung wird es sicher bei dem einen oder anderen Verlag zu Einschnitten führen, vielleicht wackeln sogar einige Journalistenposten".

Äußerungen von ÖVP-Klubchef Karlheinz Kopf legten allerdings nahe, dass noch nicht das letzte Wort gesprochen sei. Hält Kralinger die Kürzung um 15 Prozent (1,35 Mio. €) für eine politische Reaktion auf entsprechende Forderungen des  Boulevards? "Ich kann nur die Wirkung beurteilen, die nach draußen entsteht. Und ja: Den Eindruck könnte man gewinnen." Der KURIER erhält keine Presseförderung, nur eine geringe Vertriebsförderung.

Falschmeldung

Indirekt in Verbindung mit dem Thema steht folgender Schlagabtausch: Österreich-Herausgeber Wolfgang Fellner hatte Standard-Herausgeber Oscar Bronner vorgeworfen, er habe Gelder aus dem Standard – und damit der Presseförderung – entnommen, um ein Penthouse zu bauen. Eine Falschmeldung, dementierte Bronner. Anwälte seien beauftragt, um gerichtlich dagegen vorzugehen.

Die Ermittlungen gegen Fellner in der "Immofinanz"-Causa wurden derweil eingestellt. Demnach sei "nichts Erhärtendes" gegen den Zeitungsherausgeber gefunden worden. Gegen seinen Bruder, Helmuth Fellner, wird aber weiterhin ermittelt.

Mehr zum Thema

 

  • Kommentar

  • Hauptartikel

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.