Wirtschaft atmedia
08/24/2009

Dollar-Gezwitscher

int // Die Tage des kostenlosen Twittern sind gezählt und das Unternehmen beginnt kommerzielle Accounts einzuführen. Die erste Phase der Umsetzung ist angelaufen. Bezahlende Businesskunden erhalten künftig für ihr Geld detaillierte Nutzungszahlen ihrer Accounts.

Nutzen stiften und Umsatz machen

Weiters will Twitter, wie Mitbegründer Biz Stone gegenüber VentureBeat erklärte, mittels Interface eine kommerzielle Ebene oberhalb des Networks einziehen. "Wir haben eine Reihe von Services identifiziert, die Unternehmen künftig nutzen, um bessere Geschäfte zu machen", erklärte Stone dazu. Damit soll die ersten Umsätze erwirtschaftet werden. Twitter will 2010 140 Millionen US-Dollar erwirtschaften.

VentureBeat/Twitter to roll out commercial accounts this year PaidContent.org